Rolf Metz


Rolf Metz beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Frage, wie wir unsere Fähigkeiten, Ressourcen und Potenziale voll und ganz nutzen und so ein gelingendes Leben führen können. 

 

Er hat beim Deutschen Ausbildungsinstitut für Focusing und Focusing Therapie (DAF), in Würzburg die Ausbildung zum Focusing Berater und die Fortbildung in Focusing-Therapie gemacht, sowie Weiterbildungs-Workshop im Rahmen der Focusing-Sommerschule u.a. bei Ann Weiser Cornell (www.focusingressources.com), Luise Reddemann und Peter Levine.

 

Rolf Metz: "Ich liebe Focusing, denn Focusing ist ein ganz natürlicher Prozess, den wir eigentlich alle kennen, doch nicht bewusst und gezielt einsetzen. Prof. Eugene Gendlin (Professor für Philosophie und Psychologie an der Universität Chicago) entwickelte Focusing aufgrund seiner Studien zur Wirksamkeit von Therapie und Coaching."

 

Da Rolf Metz gerne auch etwas mit den Händen macht, hat er die Emotional Freedom Techniques (Gary Craig) kennengelernt (Klopfakupunktur) und bei Erich Keller die entsprechende Ausbildung gemacht. Dr. Michael Bohne (Psychiater und Psychotherapeut) hat  Elemente der Emotional Freedom Techniques und weiteren energetischen Methoden mit seinem therapeutischen Wissen zu PEP (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie) weiterentwickelt. Rolf Metz hat bei Michael Bohne die Fortbildung in PEP absolviert.

 

"Für mich persönlich ist die Kombination von Focusing mit EFT und PEP eine wirksame und einfach anwendbare Methode. Die Klopfsequenzen von EFT und PEP habe ich vereinfacht (wie andere Anwender von EFT auch) und mache damit gute Erfahrungen. Insgesamte eine gute und pragmatische Lösung", sagt Rolf Metz. "Zudem inspiriert mich die Positive Psychologie, denn Fortschritt und Entwicklung kommt nur zustande, wenn wir uns auch auf das Positive und Fördernde konzentrieren."